Fandom


Alles fing an, als ich gestern Essen war. Ich bin ins Restaurant gegangen, habe mein essen bestellt und habe es gegessen. Ich nahm Messer und Gabel in die Hand und fing an zu essen. Ich schob mir das Essen in den Mund, kaute und schluckte anschließend. Diesen Prozess nennt man auch ,,essen". Ich aß also mein Essen. Während ich mein Essen also aß, bemerkte ich beim Essen ein seltsames Geräusch, dass mich von Essen ablenkte. Dieses Geräusch kam von recht. Während ich mein Essen aß, blickte ich nach rechts. Dort war das Fenster. Während ich aß, konnte ich aus den Augenwinkeln noch erkennen, dass sich während ich mein Essen aß irgendetwas dematerialisierte. Ich erschrak während dem Essen so heftig, dass ich mein Essen quer über den Tisch aussprucke, an dem mehrere andere Personen aßen. Sie waren so angeekelt, dass sie sich so heftig erbrochen haben, dass sie an ihrem eigenen Erbrochenem erstickten. Ich rannte nach draußen und versuche herauszufinden, was genau sich dort dematerialisiert hatte. Plötzlich hörte ich hinter mir während ich aß ,,Hände hoch!". Ich drehte mich beim Essen um und erblickte sein Gesicht. Es war Commander William Riker, erster Offizier der U.S.S. Enterprise. Ich fragte ihn während ich mein Essen aß, was hier los seie. Er antwortet nur ,,mitkommen". Wir wurden auf die U.S.S. Enterprise gebeamt. Da ich gleichzeitig mein Essen aß, war dies mit erheblichem Stress verbunden. So aß ich also mein Essen. Während ich mein Essen aß, wurde ich plötzlich hungrig! So holte ich mir während dem Essen neues Essen, um meinen Hunger während ich aß beim Essen während dem Essen in dem Moment, in dem ich mein Essen aß zu stillen. Ich aß mein Essen, während ich mein Essen aß. Plötzlich bekam ich einen anruf - Es war Marcell D'avis, der von 1&1. Er drohte mir, eine Armee hinterherzuschicken, wenn ich die seit 2003 fälligen Rechnungen nicht endlich bezahle. Und das alles während ich mein Essen aß! Logischerweise war dies dadurch mit erheblichem psychischen Stress verbunden. Ich antwortete mit ,,Kommen sie doch her und essen mit mir gemeinsam, so können sie sich während dem Essen beruhigen." Ich aß also mein Essen und wartete während dem Essen, bis er ankam. Nachdem ich mein Essen gegessen hatte, holte ich mir beim Essen neues Essen. Ich bekam einen erneuten Anruf von Marcell D'avis, er wüsse nicht, wo ich seie. So bat ich Jean-Luc Picard, während ich aß den sehr netten Herren Herr Frau Mister Dokter D'avis hoch zu beamen, so dass wir essen konnten. Er willigte nicht ein und sperrte mich während ich aß in eine dunkle Kabine ein und befahl mir, beim Essen mein ganzes Leben lang nur noch mittelmäßige Fantasy-Serien zu schauen und seine YouTube-Videos anzuklicken, damit er mehr Geld von AdSense bekommt und sich endlich diese unkaputtbaren Seifenblasen leisten kann. Während ich aß, versteht sich. Nun saß ich also jahrelang in der dunklen Kammer Fest und war gerade dabei, die äußerst mittelmäßige Fantasy-Serie ,,Gaym off Tronns" auf NeddFliggs zu schauen. Wer diese beiden Dinge nicht kennt, hier eine kurze Erklärung: NeddFliggs ist ein Streaming-Dienst von Serien im 24sten Jahrhundert, und die beliebteste und mittelmäßigste Fantasy-Serie momentan ist Gaym off Tronns. Sie ist äußerst beliebt und mittelmäßig. Und NeddFliggs ist ein Streaming-Dienst im 24sten Jahrhundert. Auf einmal hörte ich Picard mich rufen, ich könne rauskommen - Er hätte endlich genug YouTube Money um sich diese Seifenblasen zu holen und überrraschte mich während ich aß mit einer Salve unkaputtbarer Seifenblasen. Mir war nicht bewusst, wie lange ich dort unten saß - Ich wette, es waren mindestens 69 Jahre! ,,88 Jahre" antworte Picard. Ich fragte ,,Aber moment mal, 88 Jahre? Wie können sie denn in dieser ganzen Zeit lang überhaupt nicht gealtert sein" ,,YouTube-Partner-Kräfte halt, und jetzt hol diesen Marcell D'avis und dann verschwinde. Und nimm dein Essen mit! Und denk' immer daran, genug zu essen, sonst kann es theorethisch sein, dass du verhungerst! Ist zwar eh nur ein Gerücht, aber DENK DRAN!!!" So holte ich während ich aß Marcell D'avis ab und verschwand. Aber wohin nur? Da wäre Neuland, auch bekannt als das Internet, Microsoft, Gianthard, Winzigweich, Schweizerreich oder Östern. Am Ende entschied ich mich für Neuland, ich habe gehört dort soll es besonders schnelles Internet geben. Das ist natürlich sehr wichtig für meinen YouTube Kanal, denn wenn ich wieder auf dem Mars sitze und beim Essen von dort aus versuche, ein 1,44p-Video in 30 Sekunden per Bild hochzuladen, kommt es auf jede Minute an! Ich entschied mich für den Abzocke-Höchster Ping-Vertrag von 1&1 für 444€/Stunde mit einer Absturzrate von ganzen 88 mal pro Stunde - Das ist fast so viel wie Fenster 10 von Winzigweich schafft. Für so einen überbilligten Preis ist das schon ein sehr verlockendes Angebot, oder? Naja, wie auch immer - Jedenfalls flog ich nach dem Treffen mit Marcell D'avis zum Mars und nahm dort mein erstes neunzehntes Video für meinen JewTube-Kanal XxItzM1n3cr4ftKid47_PvPLPHDYTXD_IchLiebeG0mmex3_IchBinDerG31LST3_St4rTr3k_xX auf. Ich war zwar nicht in der Lage, das Video hochzuladen oder eine Internet-Verbindung herzustellen weil die Leitung so oft abstürzte, aber hey - Bestimmt war es nur ein Praktikant, der einen Fehler gemacht hat und sich jetzt mit dem Abteilungsleiter über seinen sofortigen Rauswurf streitet, dementsprechend kann man hier nun niemand etwas vorwerfen. Zufrieden fuhr ich mit dem Schiff also vom Mars zurück nach Amerika und besorgte mir dort den selben Vertrag nochmal, was allerdings auch nicht klappte. So bat ich einen der sehr netten Leuten dort, das Video für mich hochzuladen. Sie reagierten allerdings mit Wut, Mistgabeln und Fackeln. So gab ich YouTube schließlich auf, und dann passierte es: Während ich aß wurde ich von Slenderman überfahren und starb. Und das war das ALLERGRUSELIGSTE was mir JE passiert ist. Okay, ich gebe zu, der Teil mit Slenderman war gelogen, aber dafür war's doch schon einigermaßen gruselig, oder?

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.